Boracay Philippinen

Der Bulabog oder Kite Surfer Beach, Boracay

Boracay Philippinen

Der Bulabog Beach oder auch Kite Surfer Beach auf Boracay ist der zweitlängste Strand der Insel und liegt ziemlich genau gegenüber dem bekannten White Beach, also auf der anderen (ost-) Seite der Insel.

Im Gegensatz zum White Beach ist es hier viel ruhiger, was Hotels, Restaurants und auch das Nachtleben anbelangt. Auch Schwimmer und Sonnenanbeter findet man hier kaum, was auch kein Wunder ist, da der Strand wegen der flachen Lagune, Steinen und Korallen eher nicht zum Schwimmen geeignet ist.

Statt dessen tummelt sich eine ganz andere Kategorie von Touristen am Bulabog Beach: Die Wind- und Kite Surfer. Wer sich nun vom White Beach einmal auf den Weg, rüber zum Bulabog Beach macht und mit vielleicht einer Hand voll Kite Surfern rechnet, die da ihrem Sport nachgehen, wird überrascht sein. Nicht der Strand, sondern das flache Wasser davor ist voll, mit wahrscheinlich hunderten von Kite Surfern und etwas weniger Windsurfern.

Der Bulabog Beach auf Boracay Kite Surfen am Bulabog Beach auf Boracay


Ich habe sie nicht gezählt aber auf dem Bild kann man deutlich sehen, wie viele bunte Schirme da am Himmel hängen. Der Strand bietet für diese Sportart, zumindest während der Hauptsaison von November bis Mai, ideale Bedingungen. Ein strammer Ostwind bläst die ganze Zeit über von der Meehresseite her auf den Strand, so dass die Surfer genau den richtigen Wind haben, um paralel zum Strand hin und her zu segeln.

Jetzt buchen: Hotels am Bulabog Beach


Ein ausgedehntes Korallenriff am äußeren Rand der Lagune, schützt gleichzeitig vor den hohen Wellen, die durch den starken Wind auf die Insel zurollen.

Bulabog Beach Boracay | Kite Surfen

Die paar Hotels und Resorts, die sich am Strand entlang verteilen, haben sich ebenfalls dem Surfsport verschrieben und offensichtlich beherbergt jede Anlage dort, auch eine Kite- oder Windsurfer Basis, wo man Ausrüstung leihen und auch Kurse belegen kann. Die Resorts am Bulabog Beach sind auch durchweg günstiger als vergleichbare Anlagen am gegenüber liegenden White Beach.

Dem Sport entsprechend, sind es auch hauptsächlich jüngere Leute, die sich am Bulabog Beach aufhalten. Auch wenn man nicht selber ins Wasser will, es ist auf jeden Fall interessant und eine willkommene Abwechslung, am Bulabog den Surfern eine Zeit lang zuzuschauen.