Boracay Philippinen

Mit dem Handy auf Boracay

Boracay Philippinen

Das Handy ist das Lieblingsspielzeug aller Filipinos. Das Handynetz ist daher auf den Philippinen sehr gut ausgebaut und man hat fast überall einen guten Empfang. Das gilt auf Boracay für die gesamte Insel. Die Filipinos halten das Handy dabei allerdings nur selten ans Ohr, hier ist nämlich Texten per SMS angesagt!


Wer mit dem eigenen Handy aus Deutschland auf die Philippinen kommt, kauft sich am besten gleich nach der Ankunft eine philippinische SIM Karte von Globe oder Smart! Die kostet nur ca. 30,- Peso (unter 1,-€!) und dann kauft man sich noch eine Karte zum Aufladen für 300,- Peso oder so.
Achtung: Bei der Ankunft am Manila Airport verlangen sie 150 Peso für diese Simkarte. Kaufen Sie die besser irgendwo außerhalb des Flughafens.
Dann kann man mit dem Handy auf den Philippinen und ins Ausland telefonieren, bei guter Qualität. Gespräche innerhalb der Philippinen kosten ca. 8,- Peso/Minute ins mobile und 12,- Peso/Minute ins Festnetz. Gespräche ins Ausland kosten ca. 40,- Peso/Minute.


Von Zeit zu Zeit bieten die beiden Provider auch Sonderaktionen an, wobei man nach senden einer bestimmten SMS, etwa mit dem Text UNLI, an den Provider, 24 Stunden lang kostenlos ins eigene Netz telefonieren kann. Die SMS kostet dafür ca. 20 Peso und die Gespräche werden nach einer bestimmten Zeit, (ca. 5 Minuten) unterbrochen. So ein Angebot ist ganz nützlich, wenn man mal an einem Tag viel telefonieren muß, aus welchen Gründen auch immer. Fragen Sie im nächsten Handy Shop nach solchen Aktionen. Die Plakate dazu, kann man meistens nicht lesen.


Bis vor kurzem stand hier noch der Hinweis auf die "zahlreichen Intermnetcafes" entlang der Touristenbmeile. Die sind leider inzwischen verschwunden. Dafür bieten die meisten Hotels kostenloses WLAN innerhalb der Anlage an, so das man mir Handy, Tablet oder Notebook problemlos ins Internet- und die diversen Messengerdienste nutzen kann.